Title Image

Unkategorisiert

12. April 2021 Ein Jahr ohne Festival

Seit vielen Jahren wird das erste Halbjahr bei Rixfilm durch Festivals strukturiert. Unser Jahreszyklus beginnt im Februar mit der Berlinale, im März dann das von Frank Becher mit kuratierte Filmfestival Türkei Deutschland, im Mai das Internationale Trickfilmfest in Stuttgart und schließlich im Juni ein paar schöne Tage in Annecy. Jetzt sind wir im zweiten Jahr ohne diese Festivals. Ganz ehrlich - wir vermissen sie. Alle Versuche, die Festivals online abzuhalten, sind ja ok. Aber halt doch kein Vergleich zum vor Ort sein, Leute treffen, Projekte besprechen, gemeinsam essen und trinken. Beim FFTD versuchen wir trotzdem unser 25. Jubiläum über die Bühne zu bekommen. Wir haben es auf den Hochsommer verlegt, eigentlich ein Tabu für jeden vernunftbegabten Festival planer. Aber wir werden sehen. Vielleicht reicht die Zeit bis dahin ja, dass wieder ein kultureller Austausch jenseits des Netzes stattfinden kann.

1. November 2020 „Sláinte, Irland. Wir kommen…“

Der anstehende Brexit bedeutet auch für uns Veränderungen. Zum Jahresende werden wir unsere englische Limited durch eine irische ersetzen. Das ist ein mehr oder weniger formaler Akt und hat weder für unsere Geschäftstätigkeit noch für unsere Arbeit als Rixfilm eine Bedeutung. Trotzdem: Wir freuen uns und warten sehnsüchtig auf Zeiten, in denen wir selbst wieder guten Gewissens nach Irland (und natürlich England) reisen dürfen.

15. Mai 2020 The House

Angela Poschet hat die Produktionsleitung für THE HOUSE - eine Stop-Motion-Produktion der Londoner Nexus Studios im Auftrag von Netflix übernommen. Der Film besteht aus drei Teilen, die jeweils von den bekannten Stop-Motion-Regisseur*innen Emma de Swaef und Marc James Roels (als Team), Niki Lindroth von Bahr und Paloma Baeza gestaltet werden. Produzentin ist Charlotte Bavasso, Mitgründerin und Produzentin von Nexus Studios.

25. Februar 2020 Erster stereoskopische VR-360°-Film

Ein besonders interessantes Projekt realsierten wir in diesem Jahr in der Schweiz: unseren ersten stereoskopischen VR-360°-Film zum Gesprächstraining. Definitiv eine spannende Technologie, deren immersive Wirkung wir gerade bei Verhaltenstrainings gerne weiter ausprobieren werden.

22. Februar 2020 Partner für „Bus to America“

Gute Nachrichten auf für den BUS TO AMERICA. Mit EJT-Labo aus Frankreich haben wir einen tollen Partner für das Projekt gefunden, der die Weiterentwicklung vorantreiben wird. Die Region Grand-Est unterstützt die Weiterentwicklung mit ihrer Filmförderung.

20. Februar 2020 Erwähnung des Deutschen Designpreises

Lange war es still hier. Was wieder einmal bedeutet, dass wir viel zu tun hatten. Gleich dreimal gab es Grund zum Jubeln: Früh im Jahr erhielt die Mixed Media Kampagne: Allianz Global Investors „Vertriebsinitiative Fonds“, die Frank Becher im Auftrag von HQ interaktive Medien mitkonzipierte, einen besondere Erwähnung des Deutschen Designpreises. Später folgten noch eine honorable mention des IELA-Awards sowie der elearning-Award 2020 für zwei Blended Learning-Programme die wir mit und für proaktiv Management erstellt haben.

15. März 2019 Empfehlung von Animation Magazine

DER BUS NACH AMERIKA ist nach Meinung des ANIMATION MAGAZINE eines von 9 Projekten bei Cartoon Movie, die man weiterverfolgen sollte. Das freut uns sehr. Wenn Sie sich für mehr Infos rund um das Projekt interessieren - es reicht eine kurze Mail: B2A@rixfilm-animation.com

3. Februar 2019 E-learning Award für „Proaktiv“

Herzlichen Glückwunsch an PROAKTIV für den elearning Award 2019 in der Sektion "Vertriebstraining". Wir freuen uns sehr, dass wir zu diesem Erfolg mit Drehbüchern und Videoszenen beitrage konnten!