Nachts schlafen die Ratten doch

NACHTS SCHLAFEN DIE RATTEN DOCH ist das Pilotprojekt für eine Kurzfilmreihe, in deren Mittelpunkt die filmische Umsetzung von deutschsprachigen Kurzgeschichten des 20. und 21. Jahrhundert steht. Kurzgeschichten zeichnen sich oftmals durch ihre dramaturgische Qualität aus. Dies gilt insbesondere auch für „Nachts schlafen die Ratten doch“ von Wolfgang Borchert, einem zeitlosen Klassiker der Kurzprosa.
 

NSDRD_19a

Aus den Notizen der Regisseurin Sophia Bierend: “Wolfgang Borchert erzählt in seiner Kurzgeschichte auf einzigartige Weise die Begegnung zweier Fremder, einem alten Mann und einem Kind. Beide haben nicht damit gerechnet, sich in den Ruinen eines verlassenen Hauses zu treffen. Umso spannender ist ihre Annäherung. Ich hoffe darauf, dass dieser Film ein Stück weit erzählen kann, wie sich das Schicksal derer verändert, die im Krieg leben und aufwachsen müssen. Gleichzeitig soll er Hoffnung darauf geben, dass zwischen all dem Elend die Menschlichkeit überleben wird.”

Cast & Crew:

Regie: Sophia Bierend
Darsteller: Friedhelm Ptok und Alexandros Gehrckens
DoP: Philipp Asshauer
Sound Recording: Joey Laube
Tonmischung: Fabian Lackas
Editing: Philipp Asshauer
Kameraassistenz: Levent Süzen
DIT: Franca Heiden
Oberbeleuchter: Stefan Riese
Licht: Oliver Roho, Stefan Ruppert
Maske: Anne Lomberg
Kostüm: Ibrahim Lopez
Script/Continuity: Sarah Spindler
Kinderbetreuung: Mini von Platen
Aufnahmeleitung: Franz Lischke
Producer: Jan Bütow
Produzent: Frank Becher

Notiz am Rande: Friedhelm Ptok, der den alten Mann spielt, ist Star Wars Fans auch als deutsche Stimme des “Senators” bekannt.